Wernicke Aphasie

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

Wernicke Aphasie

Menschen, die von der Wernicke-Aphasie (Aphasie) betroffen sind, merken oft selbst nichts von ihrer Sprachstörung. Sie haben seltener ein Störungsbewusstsein. Sie sprechen häufig ohne große Mühe und flüssig. Ihre Sprache enthält aber sehr viele Verdrehungen, Wortverwechslungen oder Wortneuschöpfungen. So kann die Sprache bis zur Sinnlosigkeit verändert werden. Eine Verständigung ist so nur schwer möglich. Enorm geschädigt ist bei Wernicke-Aphasikern das Lese- und Schreibvermögen. Beim Vorlesen produzieren sie ein Kauderwelsch, das außerdem in keinem Verhältnis zu dem Tempo steht, mit dem ihre Augen über den Text gleiten.

Kommentare sind geschlossen