Sigmatismus

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

 S 

Sigmatismus

Fehlerhafte Aussprache des S-Lautes (ugs. Lispeln)
Eine der häufigsten Aussprachestörungen bei Kindern. Der Laut wird häufig mit der Zunge zwischen (Sigmatismus interdentalis) o. seitlich an o. zwischen den Zähnen (Sigmatismus lateralis) ausgesprochen.
Die Ursachen für einen Sigmatismus sind vielfältig.Einige der häufigsten Ursachen:

  • Zahnfehlstellungen (> lutschoffener Biss)
  • Falsches Schluckmuster durch ungünstige Fläschchenkost (zu große/r Sauger/Öffnung)
  • Eingeschränktes Hörvermögen in sensibler Phase
  • Geburt eines Geschwisterkindes (psychol. Faktor des „wieder klein sein Wollens”)
  • Etc.

Bitte bedenken Sie, nicht jedes „Lispeln” (altersabhängig) muss therapiert werden. Dennoch: Lispeln ist nicht niedlich, sondern kann bleibende Schäden am Gebiss verursachen und die Kieferentwicklung ungünstig beeinflussen.
Eine logopädische Therapie zum richtigen Zeitpunkt kann dies (u. z.B. eine spätere Zahnspangenversorgung meistens) verhindern.

Kommentare sind geschlossen