Redeflussstörung

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

Redeflussstörung

Eine Redeflussstörung ist eine Störung des Sprechens. Der Redefluss ist durch Unterbrechungen des Sprechablaufs, Wiederholungen, Einschübe und Pausen gekennzeichnet (Stottern, Poltern)In bestimmten Entwicklungsphasen treten Redeflusstörungen gehäuft auf und gehören zum ganz normalen Entwicklungsverlauf dazu. Ca. 80% aller Kinder machen im Laufe ihrer Sprachentwicklung eine Phase des unflüssigen Sprechens durch.Eine nähere Abklärung ist empfehlenswert, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • die Unflüssigkeit besteht länger als sechs Monate
  • es treten parallel zum Sprechen Mitbewegungen auf
  • das Kind entwickelt ein Störungsbewusstsein
  • Ihr Kind wirkt angespannt beim Sprechen
  • Es kommt zu Blockierungen beim Sprechen
  • Bestimmte Sprechsituationen werden vom Kind gemieden

Kommentare sind geschlossen