Multiple Sklerose

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose - abgekürzt MS - ist eine chronisch entzündliche Erkrankung von Gehirn und Rückenmark, bei der es zur Entmarkung (Demyelinisation) bestimmter Nervenfasern kommt. Das Mark (Myelin) ist eine fetthaltige Schicht um diese Nervenfasern. Der Name Multiple Sklerose bedeutet "vielfache Vernarbungen" in der weißen Substanz von Gehirn und Rückenmark.

www.leben-mit-ms.de
www.dmsg.de

Bei Menschen mit Multipler Sklerose können die Sprech- und Schluck-funktionen (> Dysphagie) eingeschränkt sein.
Logopädische Therapie kann helfen, die Funktionen so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Kommentare sind geschlossen