Auditive Wahrnehmungsstörung

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

Auditive Wahrnehmungsstörung

Eine auditive Wahrnehmungsstörung ist als Teilleistungsstörung zu verstehen und wird heute meist als "zentrale auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung" bezeichnet Eine relative Störung der auditiven Wahrnehmung äußert sich in einer Beeinträchtigung kommunikativer Funktionen, z.B. der Lautsprache, der Schriftsprache, dem Verstehen und Umsetzen akustischer Informationen.Formen der auditiven Wahrnehmungsstörung:

  • Verminderte Merkfähigkeit akustisch vermittelter Informationen (Sätze, Reime, Lieder)
  • Häufiges Verwechseln klangähnlicher Laute (laut- und schriftsprachlich)
  • Übermäßige Lautempfindlichkeit bei üblichem Umgebungslärm
  • Reduziertes Sprachverständnis bei üblichem Umgebungslärm (Klassenzimmer, Kindergarten)
  • Reduzierte Aufmerksamkeit bei üblichem Umgebungslärm
  • Mangelnde Lokalisation einer Schallquelle

Kommentare sind geschlossen