Apraxie

Mund_50px Behandelte Störungsbilder

Apraxie

Als Apraxie bezeichnet man eine Störung in der Ausführung willkürlicher, zielgerichteter und geordneter Bewegungen bei intakter motorischer Funktion. Es liegt keine Lähmung vor. Unwillkürliche Bewegungen können koordiniert ausgeführt werden. Betroffen sein können Mimik (Apraxie des Gesichts), Gestik, Sprache (Apraxie der Sprechwerkzeuge) und/oder die Grob- und Feinmotorik(Extremitäten-Apraxie). Ursachen für diese Störung sind Hirnschädigungen meist der sprachdominanten Großhirnhälfte (bei fast allen Menschen der linken Hirnhälfte). Häufigste Ursache ist der Schlaganfall. Andere Ursachen können sein: Hirntumore, Demenz, Multiple Sklerose, Enzephalitis, Alkoholismus etc.

Kommentare sind geschlossen